HAUPTSPONSOREN:      Herrensponsor Hubgarage Giger Richenthal          Damensponsor Emmental Versicherung Agentur Reiden      
  News > Matchberichte
   

09.04.2017: Ein Sieg zum Saisonabschluss für die Herren
An der Heimrunde wollten die Richenthaler natürlich zwei Mal als Sieger vom Platz. Trotz des sonnigen Wetters erschienen zahlreiche Zuschauer, um die Cannibals lautstark zu unterstützen. Dennoch reichte es nur für 2 Punkte, der 2. Tabellenrang vermochte man aber zu verteidigen.

von Jan Suppiger

Richenthal Cannibals – STV Kappel II 3:6

Diese erste Halbzeit gegen Kappel war wohl eine der schlechtesten der gesamten Saison. Nach Vorne gelang den Wiggertalern fast gar nichts und in der Abwehr agierte man zu leger. Den Solothurnern gelang das erste Tor in der 7. Minute. Bis zur Pause erhöhten sie ihren Vorsprung kontinuierlich auf 0:4.
Die mahnenden Worte von Coach Michael Bucher zeigten nach dem Wiederanpfiff sogleich ihre Wirkung. Roli Bucher schoss das erste Tor für die Cannibals in der 22. Minute. Immer öfter spielte man sich gute Chancen heraus, die leider allesamt ausgelassen wurden. Die nächste Gelegenheit bot sich in der 29. Minute, als Kappel eine Strafe kassierte. Das gegnerische Tor wurde arg unter Beschuss genommen, doch der Erfolg blieb zunächst aus. Erst 5 Sekunden vor Ablauf der Strafe netzte Jan Suppiger zum 2:4 ein. Die Richenthaler merkten, dass noch etwas zu holen war in diesem Spiel. Der Gegner merkte das ebenfalls und nahm wann immer möglich Tempo aus dem Spiel. Das machte die Aufgabe für das Heimteam enorm schwierig. Man lief auch Gefahr, bei zu grossem Risiko ausgekontert zu werden. In der 38. Minute nutze Kappel einen Fehler der Cannibals aus und erhöhte auf 2:5. Nun versuchten die Cannibals mit 4 Feldspielern das Ruder noch herumzureissen. Das 3:5 fiel dann in der 39. Minute. Mehr lag aber nicht drin. Quasi mit dem Schlusspfiff fiel der letzte Treffer zugunsten der Solothurner ins verlassene Tor.

Richenthal Cannibals – Kestenholz-Niederbuchsiten II 7:2

Im zweiten Spiel gegen den Vorletzten der Tabelle wollten die Cannibals an die Leistung der zweiten Halbzeit gegen Kappel anknüpfen. Der Start gelang schon einmal gut. Cyrill Broch traf auf Zuspiel von André Häberli zum 1:0 nach 3 Minuten. In der 8. Minute wurde der Vorbereiter zum Vollstrecker. André Häberli baute die Führung auf 2:0 aus. Mit diesem knappen Vorsprung schalteten die Richenthaler plötzlich einen Gang runter und liessen so Kestenholz besser in die Partie finden. Noch in der ersten Halbzeit gelang dem Gegner der Ausgleich zum 2:2.
Die Devise für die letzten 20 Minuten war klar. Vollgas geben und den Zuschauern etwas bieten. Meme Calpar sorgte in der 25. Minute für die neuerliche Führung. In den folgenden Minuten mussten die Wiggertaler geduldig sein, denn der nächste Treffer liess lange auf sich warten. Für das wichtige 4:2 war wiederum Meme Calpar besorgt. Auf der Spieluhr standen noch 7 Minuten und der nächste Treffer sollte entscheidend sein. Mit dem 5:2 durch Jan Suppiger brach man Kestenholz endgültig das Genick. In der Schlussphase der Partie fielen 2 weitere Treffer für das Heimteam. Meme Caplar zum 6:2 und Markus Tschopp zum 7:2. Kestenholz konnte sich über das Resultat kaum beklagen, verhinderte doch das ein oder andere Mal die Torumrandung Schlimmeres.
Am Ende der Saison winken die Cannibals vom hervorragenden 2. Platz. Gespannt wird die nächste Saison erwartet.

LINK ZU DEN FOTOS >>


Richenthal Cannibals – STV Kappel II 3:6 (0:4; 3:2) Dreifachturnhalle, Reiden. – 60 Zuschauer. Tore: 7. Kappel 0:1, 10. Kappel 0:2, 18. Kappel 0:3, 20. (19:18) Kappel 0:4, 22. R. Bucher (Wüest) 1:4, 31. Suppiger (Calpar) 2:4 (PP), 38. Kappel 2:5, 39. R. Bucher (Wüest) 3:5, 40. (39:59) Kappel 3:6 Strafen: Kappel 1mal 2-min, Richenthal keine Richenthal Cannibals: R. Bucher, Buchs, Broch, Calpar, Gräub, Häberli, J. Müller, Suppiger, Talamona, Tschopp, Widmer, Wüest Bemerkungen: Cannibals ohne M. Bucher, Milici, D. Müller

Richenthal Cannibals – Kestenholz-Niederbuchsiten II 7:2 (2:2; 5:0) Dreifachturnhalle, Reiden. – 45 Zuschauer. Tore: 3. Broch (Häberli) 1:0, 8. Häberli 2:0, 16. Kestenholz-Niederbuchsiten 2:1, 20. (19:48) Kestenholz-Niederbuchsiten 2:2, 25. Calpar (J. Müller) 3:2, 34. Calpar 4:2, 36. Suppiger (Broch) 5:2, 37. Calpar 6:2, 40. (39:54) Tschopp (J. Müller) 7:2 Strafen: keine Richenthal Cannibals: R. Bucher, Buchs, Broch, Calpar, Gräub, Häberli, J. Müller, Suppiger, Talamona, Tschopp, Widmer, Wüest Bemerkungen: Cannibals ohne M. Bucher, Milici, D. Müller




 
  Saisonsponsoren:
                        

Teams Saison News Verein Statistiken Projekte Kontakt Verband

 

Startseite