HAUPTSPONSOREN:      Herrensponsor Hubgarage Giger Richenthal          Damensponsor Emmental Versicherung Agentur Reiden      
  News > Matchberichte
   

19.03.2017: Cannibals Herren holen erneut 3 Punkte
Ganz stark zeigte sich heute die Defensive der Richenthaler. Nur gerade 3 Gegentreffer musste man heute einstecken. In der Offensive sündigten die Wiggertaler zu oft, was wohl im zweiten Spiel den Sieg kostete. Die Cannibals winken weiterhin vom 2. Tabellenplatz und haben nun 3 Punkte Vorsprung zum Drittplatzierten.

von Jan Suppiger

Richenthal Cannibals – W.T. Härkingen-Gäu 7:1

Die Wiggertaler starteten gut in die Partie. Von Beginn weg liess man Ball und Gegner laufen und erspielte sich gute Torchancen. Noch schaute für die Cannibals nichts Zählbares heraus. Die Abschlüsse waren allesamt zu harmlos oder das Torgehäuse verhinderte den ersten Treffer. In der 16. Minute bot sich die Chance, in Überzahl das Skore zu eröffnen. Das gelungene Überzahlspiel krönte Janosch Müller mit dem ersten Treffer für seine Farben. Und noch vor der Pause erhöhte Jan Suppiger auf 2:0. Nun schien der Bann gebrochen zu sein, doch der Pausenpfiff machte den Cannibals einen Strich durch die Rechnung.
Noch in der ersten Minute nach dem Wiederanpfiff versenkte Meme Calpar den Ball zum 3:0. Das nächste Tor liess wieder sehr lange auf sich warten. Erst in der 35. Minute gelang André Häberli das 4:0. Je länger die 2. Halbzeit dauerte desto mehr haderte der Gegner mit gewissen Entscheidungen des Schiedsrichters. Gleichwohl erzielten die Solothurner einen Treffer. Dieser gelang ihnen nach ihrem Time-Out in der 36. Minute. Gegen Ende der Partie wurde es bitter für die Wild Tigers. Eine weitere Strafe nutzen die Richenthaler zum 5:1. Dann bescherte ein Eigentor den 6. Treffer für die Cannibals und beim 7:1 durch Lukas Wüest wurde die gegnerische Abwehr brutal ausgekontert.

Richenthal Cannibals – TSV Unihockey Deitingen III 2:2

Im zweiten Spiel konnte man durchaus einen stärkeren Gegner erwarten. Die Partien gegen Deitingen sind meist umkämpft mit knappem Ausgang. Meme Calpar versenkte ein Zuspiel von Markus Tschopp zum 1:0. Die Cannibals erspielten sich viele gute Chancen, jedoch liess man zu viele aus, um die Führung auszubauen. In der 15. Minute bot sich die Gelegenheit in Überzahl den Vorsprung zu vergrössern. Wie im ersten Match lief der Ball gut. Ein Tor wollte aber dennoch nicht gelingen. Kurz vor der Pause gelang dann Meme Calpar der 2. Treffer. Mit dem 2:0 zur Pause konnte man sich nicht ganz zufrieden sein. Denn der Gegner würde sicher im 2. Umgang aufdrehen und mehr Druck machen.
Wie erwartet drehte Deitingen in der 2. Halbzeit auf, was die Defensive der Cannibals ab und an ins Wanken brachte. Nach 27. Minuten gelang den Solothurnern der Anschlusstreffer. In der Folge wehrten sich die Richenthaler nach Kräften. Die Partie blieb spannend bis zum Schluss. In der 39. Minute nahm Deitingen sein Time-Out. Dies konnte nur eins bedeuten. Sobald Deitingen den Ball hat, spielen sie zu Viert. Somit war auch der Fahrplan der Wiggertaler klar, auf keinen Fall den Ball verlieren. Es kam wie es kommen musste. Deitingen kam in Ballbesitz und nahm den Torhüter raus. Zu Viert gelang es ihnen den Ausgleich noch zu erzielen.

Richenthal Cannibals – W.T. Härkingen-Gäu 7:1 (2:0; 5:1) Mehrzweckhalle, Horriwil. – 20 Zuschauer. Tore: 17. J. Müller (Calpar) 1:0 (PP), 19. Suppiger (Wüest) 2:0, 21. Calpar 3:0, 35. Häberli 4:0, 36. Härkingen-Gäu 4:1, 38. Suppiger (Calpar) 5:1 (PP), 39. (38:39) J. Müller 6:1 (ET), 39. (38:48) Wüest (J. Müller) 7:1 Strafen: Härkingen-Gäu 2mal 2-min, Richenthal keine Richenthal Cannibals: Buchs, Broch, Calpar, Gräub, Häberli, J. Müller, Suppiger, Talamona, Tschopp, Widmer, Wüest Bemerkungen: Cannibals ohne M. Bucher, R. Bucher, Milici, D. Müller

Richenthal Cannibals – TSV Unihockey Deitingen III 2:2 (2:0; 0:2) Mehrzweckhalle, Horriwil. – 30 Zuschauer. Tore: 6. Calpar (Tschopp) 1:0, 19. Calpar 2:0, 27. Deitingen 2:1, 40. (39:31) Deitingen 2:2 Strafen: Deitingen 1mal 2-min, Richenthal keine Richenthal Cannibals: Buchs, Broch, Calpar, Gräub, Häberli, J. Müller, Suppiger, Talamona, Tschopp, Widmer, Wüest Bemerkungen: Cannibals ohne M. Bucher, R. Bucher, Milici, D. Müller



 
  Saisonsponsoren:
                        

Teams Saison News Verein Statistiken Projekte Kontakt Verband

 

Startseite